Berlin-Schöneberg am Gasometer

6 Vertikalläufer
Leistung: je 1000 Watt
Aufständerung: 2,5 bis 5 m Stahlmast

Im Herbst 2011 führte IGE die Montage, den Aufbau und Anschluss der Windenergieanlagen (WEA) auf Dachflächen des EUREF Büro- und Wissenschaftscampus aus und unterstützte das Vorhaben durch Materiallieferung und fachliche Beratung im Bereich Netzeinspeisung, Überspannungs- und Blitzschutz sowie die Dimensionierung elektrischer Komponenten.

Die Anlagen werden im Rahmen des Forschungsprojektes BeMobility 1.0 vom Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) betrieben. Ziel war es, das Thema Elektromobilität in Form eines Berliner Schaufensters für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Drei von sechs Anlagen speisen in einen Teilabschnitt des örtlichen Mikrosmartgrids ein, welches von IGE verknüpft wurde.

"In dem Forschungsvorhaben wurden 2011 insgesamt sechs Kleinwindkraftanlagen auf dem Standort des EUREF-Geländes installiert und mit umfangreicher Messtechnik ausgestattet. Die Anlagen weisen Bauhöhen von 4,5 bis 7 m auf und befinden sich in unterschiedlichen Höhen (1 bis 34 m). Durch die Messungen werden Erkenntnisse über die Windströmung auf Gebäuden gewonnen."

Nähere Informationen zum Projekt können Sie der Seite www.innoz.de entnehmen.

Standortinformationen:

Torgauer Strasse 12-15, Berlin-Schöneberg
Anlagenvariante: Mast von 5 m
Nabenhöhe: näherungsweise 9 m, 18 m und 34 m
Dachart: Flachdach
Anbindung: freie Aufstellung mit Beschwerung

previous arrow
next arrow
Slider